Faire Mode am Beispiel von Mr. & Mrs. Green

Mr. & Mrs. Green

Mr. & Mrs. GreenUnter fairer Mode versteht man Mode, die ökologisch nachhaltig und sozialverträglich hergestellt wird. Um faire Mode zu kennzeichnen gibt es eine Reihe von Qualitäts- und Bio-Siegeln. Es ist erfreulich dass es immer mehr Shops gibt die faire Mode verkaufen. Dabei werden jedoch oft „nur“ ökologisch nachhaltige Produkte verkauft, soziale Aspekte sind jedoch genau so wichtig, da sich Nachhaltigkeit ja aus den Komponenten Okönomie, Ökologie und Soziales zusammensetzt. Erst die Verknüpfung von ökologischen mit sozialen Aspekten macht eine Produktion fair für alle.

Ein Beispiel für einen Shop, der rundum faire Mode verkauft, ist Mr. & Mrs. Green.

 

Ökologisch nachhaltig

Vegan bedeutet, keine tierischen Produkte verwendet werden dürfen. Anders als beim Vegetarismus dürfen Tiere nicht nur nicht gegessen werden, sondern es dürfen keine tierischen Produkte oder Bestandteile verwendet werden. Materialien wie zum Beispiel Leder oder Seide sind somit nicht Vegan.

 

Sozialverträglich

Das Fairtrade-Siegel bestätigt einem Produkt besonders sozialverträglich zu sein. Fair ist es deshalb, weil es Mindeststandards für Handelsbeziehungen, Arbeitsbedingungen und Löhne gibt. Viele Produkte, die mit dem Fairtrade Siegel ausgezeichnet sind, sind auch ökologisch produziert. Mehr zu Fairtrade.

 

Ökologisch nachhaltig und sozialverträglich in einem.

SchlauchrockDer GOTS (Global Organic Textile Standard) ist ein Siegel, dass Mindeststandards bei der Herstellung von Textilien garantiert. Dabei werden ökologische und soziale Aspekte gleichermaßen berücksichtig. Die Einhaltung der Kriterien wird von neutralen Stellen unangekündigt durchgeführt. Mehr zu GOTS.

Auch das IVN (Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft) Best Siegel sichert ökologische und soziale Mindestanforderungen, die deutlich strenger sind als die gültigen gesetzlichen Vorgaben. Mehr zu IVN Best.

Das Qualitätssiegel Naturland ist, anders als der Name vielleicht suggeriert, nicht für ein Garant für ökologische Standards, sondern deckt auch soziale Standards wie Mindestlöhne und geregelte Arbeitszeiten ab. Mehr zu Naturland.

Vorteile für den Verbraucher

Alle bei Mr. & Mrs. Green verkauften Produkte sind mit mindestens zwei Siegeln ausgezeichnet, somit ist garantiert, dass alle Produkte ökologisch nachhaltig und sozial verträglich sind. Anders als es vlt. noch in den 1990er Jahren war, muss Öko-Mode heute nicht mehr bieder und langweilig aussehen, sondern es gibt eine große Auswahl an attraktiven Marken mit unzähligen Kleidungsstücken in allen erdenklichen modischen Variationen. Der Shop ist übersichtlich gestaltet, die Auswahl ist groß und es gibt laufend attraktive Angebote. Hier findet wirklich jeder Modebewusste Mensch seine neue Kleidung.

 

Über Robert Zimmermann 33 Artikel
Ich bin Diplom-Geograph mit dem Schwerpunkt Stadtgeographie und Einzelhandelsentwicklung und neben geographischen Fragestellungen auch sehr an den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Verbraucherschutz interessiert. Hier geht es meinem Google+ Profil