Sind Umweltschutzaktionen von Unternehmen immer eine gute Sache?

In Zeiten des Klimawandels und des Umweltschutzes sind es nicht nur private Verbraucher, die mit verschiedenen Maßnahmen versuchen einen kleinen Beitrag zum Wohl der Natur und des Ökosystems beizutragen. Von Mülltrennung bis zur eigenen Photovoltaikanlage auf dem Hausdach, die Möglichkeiten wie jeder etwas verändern kann sind vielfältig. Auch immer mehr Unternehmen bauen innerhalb der Firma ein Umweltmanagement auf, welches sich darum kümmert, dass das Unternehmen Energie spart, nachhaltig handelt und ein besseres Bewusstsein für Umweltschutz schafft. Eine Zertifizierung für Umweltmanagement bietet den Unternehmen einige Vorteile. Neben solchen unternehmensinternen Maßnahmen hört man häufig von gezielten Aktionen, mit denen die Unternehmen auf den Umweltschutz aufmerksam machen wollen.

Man kennt wahrscheinlich einige dieser Aktionen, wenn man ein wenig darüber nachdenkt. Es wird damit geworben, dass pro Kauf eines Produkts ein gewisser Betrag an eine gemeinnützige Organisation gespendet wird oder damit beispielsweise ein Stück des Regenwalds vor der Abholzung geschützt wird. Weiterhin gibt es Unternehmen, die mit Sportevents dafür sorgen wollen, dass ihre Angestellten aber auch andere Personen weniger mit dem Autofahren, sondern öfter mal das Rad für den Weg zur Arbeit nutzen. Sammelaktionen von alten Handys oder anderen elektronischen Geräten sollen dafür sorgen, dass diese Geräte fachgerecht entsorgt bzw. recycelt werden und nicht in den normalen Mülltonnen oder an weit schlimmeren Plätzen landen.
Die Unternehmen versuchen mit diesen Aktionen natürlich ihr eigenes Image zu verbessern und zu zeigen, dass sie sich für die Umwelt einsetzten. Viele Unternehmen fürchten sich davor, dass die Regierung die Gesetze zum Umweltschutz verschärft, denn dann müsste viel Geld in die Umrüstung von Maschinen und anderen Dingen gesteckt werden. Die Unternehmen wollen mit ihren Aktionen versuchen mehr Kunden anzusprechen, da besonders viele Menschen sagen, dass das Thema Umweltschutz für sie wichtig ist und dass sie mehr umweltfreundliche Produkte kaufen wollen.

Umweltschützer kritisieren den vermeintlichen Einsatz vieler Unternehmen. Den meisten geht es hierbei nicht wirklich um einen effektiven Schutz der Umwelt oder des Klimas, sondern einzig der Gewinn der durch den verstärkten Verkauf der Produkte entsteht, ist von Bedeutung. Wenn Sie das nächste Mal auf einer Produktverpackung das Versprechen sehen, dass sich das Unternehmen mit diesem Produkt besonders für die Umwelt engagiert, denken Sie daran, dass dies natürlich positiv ist, das Unternehmen jedoch vorrangig Profit mit diesen Aktionen machen möchte. Wenn Sie wirklich etwas Sinnvolles für die Umwelt tun möchten, starten Sie bei sich zu Hause und überlegen Sie genau, welche Möglichkeiten Ihnen hier offen stehen. Wie oben bereits erwähnt, die Möglichkeiten sind unglaublich vielfältig.

Über Robert Zimmermann 31 Artikel
Ich bin Diplom-Geograph mit dem Schwerpunkt Stadtgeographie und Einzelhandelsentwicklung und neben geographischen Fragestellungen auch sehr an den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Verbraucherschutz interessiert. Hier geht es meinem Google+ Profil